ADLAF-Nachwuchsworkshop, Berlin 2018

Die ADLAF-Nachwuchsgruppe veranstaltete am 7. Juni 2018 im Rahmen der ADLAF-Tagung „Fußball und Gesellschaft in Lateinamerika“ (7.-9.6.2018 in der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin) einen Workshop für NachwuchswissenschaftlerInnen aus der Lateinamerikaforschung.

Insgesamt stellten 6 NachwuchswissenschaftlerInnen verschiedener Forschungseinrichtungen aus Deutschland, Österreich und Ecuador ihre Master- bzw. Dissertationsprojekte vor, die anschließend durch anwesende FachexpertInnen der ADALF kommentiert wurden. Visuell unterstützt wurden die 10-minütigen Kurzpräsentationen von individuell erstellten Postern, die während des verbleibenden Tagungszeitraumes öffentlich ausgestellt wurden.

Programm


13.00 Uhr

Begrüßung [ADLAF-NachwuchssprecherInnen]

Posterpräsentationen [Kommentare durch Expert*innen der ADLAF]

Pedro Alarcón [Facultad Latinoamericana de Ciencias Sociales/Freie Universität Berlin]: Yasuní and the political ecology of oil-rentierism in post-boom Ecuador
Das präsentierte Poster finden Sie hier.

Christiane Hoth [KU Eichstätt-Ingolstadt]: Kampf um Körper und Geist: Dynamiken des Wissens und Medikalisierung in Zentral- und Südchile (1883-1939)
Das präsentierte Poster finden Sie hier.

Friederike Hildebrandt [Philips-Universität Marburg]: Die kubanische Kirche und die Revolution. Erfahrungen aus der Presbyterianischen Kirche und Erwartungen an einen Aufarbeitungsprozess
Das präsentierte Poster finden Sie hier.

Carlos Sosa [Universität Innsbruck]: "Fair Gold": Alternative for small-scale miners?
Das präsentierte Poster finden Sie hier.

Quincy Stemmler [Justus-Liebig-Universität Gießen]: Umweltkonflikte in Post-Konflikt-Gesellschaften: Ein Vergleich zwischen Peru und Kolumbien
Das präsentierte Poster finden Sie hier.

Indi Carolina Kryg [Universität Hamburg]: Immigrant*innen und Flüchtlinge als politische Akteur*innen in der Süd-Süd-Migration
Das präsentierte Poster finden Sie hier.

ab 15.00 Uhr

Treffen der ADLAF-Nachwuchsgruppe & Wahl der ADLAF-NachwuchssprecherInnen



Einladung


07.06.2018 13-15 Uhr

Jakob-Kaiser-Saal der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Liebe Lateinamerikainteressierte,

wir laden Euch herzlich ein, die Auftaktveranstaltung der ADLAF-Tagung 2018 zum Thema "Fußball und Gesellschaft" zu besuchen. Sechs Referent*innen aus unterschiedlichen Forschungsdisziplinen werden ihre Master- und Dissertationsprojekte mit Bezug zu Lateinamerika in Form von 10-minütigen Poster-Präsentation vorstellen. Im Anschluss wird jede Präsentation durch Fachexpert*innen der ADLAF kommentiert.

Eurer Teilnahme an diesem wissenschaftlichen Dialog unter Nachwuchs- wissenschaftler*innen und Vertreter*innen der Fachdisziplinen der ADLAF sehen wir mit Freude entgegen. Auf einen interessanten interdisziplinären Austausch!

Im Anschluss an den Workshop wird das aktuelle Sprecher-Team die Arbeit der ADLAF-Nachwuchsgruppe vorstellen und lädt gleichzeitig zum offenen Ideenaustausch für zukünftige Projekte und zur Neuwahl der Nachwuchssprecher*innen der ADLAF ein.

Hierzu sind alle herzlich willkommen, die sich für die Nachwuchsarbeit der ADLAF interessieren, mehr über unsere Arbeit erfahren wollen oder sich aktiv einbringen möchten. Wählen und gewählt werden kann jede und jeder, der Interesse an der Arbeit und am Engagement in der ADLAF-Nachwuchsgruppe hat.


Eure

ADLAF-Nachwuchssprecher*innen

Franziska Barth

Romy Köhler

Indi-Carolina Kryg

Das Programm des Nachwuchsworkshops findet ihr hier.

Call for Papers


Im Rahmen der ADLAF-Tagung 2018, die vom 7. bis 9.06.2018 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin zum Thema „Fußball und Gesellschaft“ stattfindet, lädt die ADLAF alle Nachwuchswissenschaftler*innen ein, ihre Dissertationsprojekte in Form einer Poster-Präsentation vorzustellen. Die Poster werden anschließend über den Zeitraum der gesamten Tagung ausgestellt.

Die Einladung richtet sich an Doktorand*innen und Masterstudierende aus allen geistes- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen, die sich thematisch mit Lateinamerika befassen, d.h. der Workshop verzichtet bewusst auf eine eigene Themensetzung. Das Projekt bzw. Teilaspekte Eurer Forschung werden durch ein Poster visualisiert in Form einer 5-minütigen Kurzpräsentation vorgestellt. Im Anschluss werden eingeladene Fachexpert*innen der ADLAF jede Präsentation kommentieren.

Interessierte Nachwuchswissenschaftler*innen schicken bitte ein kurzes, einseitiges Abstract (inkl. Angaben zur Person) bis zum 30. April 2018 an:

adlafnachwuchs@giga-hamburg.de

Der Workshop bietet ein Forum, den wissenschaftlichen Dialog unter Nachwuchswissenschaftler*innen und Vertreter*innen der Fachdisziplinen der ADLAF zu fördern. Darüber hinaus soll durch diesen interdisziplinären Austausch die Nachwuchsarbeit der ADLAF intensiviert werden. Im Anschluss an den Workshop findet die Wahl der neuen Sprecher*innen der ADLAF-Nachwuchsgruppe für die Periode 2018-2020 statt. Interessierte Kandidaten melden Sich bitte unter der oben genannten E-Mail-Adresse.

Die Sprecherinnen der ADLAF-Nachwuchsgruppe:

Romy Köhler, Franziska Barth und Indi-Carolina Kryg


CfP als PDF



Unterstützung der ADLAF-Nachwuchsgruppe und

wissenschaftliche Vernetzung

Die Mitarbeit in der Nachwuchsgruppe steht allen Interessierten offen. Das SprecherInteam freut sich immer über Unterstützung, Vorschläge, Anregungen und konstruktive Kritik. Sie erreichen uns jederzeit per E-Mail unter adlafnachwuchs@giga-hamburg.de.

Darüber hinaus bietet die Yahoo-Group der Nachwuchsgruppe die Möglichkeit eines aktiven Informationsaustausches. Tagungsankündigungen, Ausschreibungen, Stellenangebote, Neuigkeiten rund um die Lateinamerikaforschung oder konkrete wissenschaftliche Fragen/Diskussionen können per Yahoo-Mailingliste ausgetauscht werden. Die Yahoo-Mailingliste lautet adlaf_nachwuchs@yahoogroups.de.

Ebenfalls sind Informationen zu den Aktivitäten der ADLAF-Nachwuchsgruppe auf unserer Facebook-Gruppe (ADLAF Nachwuchs) einsehbar.