Geschichte der ADLAF Nachwuchsgruppe

Im Anschluss an die erste ADLAF-Nachwuchstagung 2009 in Kassel, entstand zunächst auf Initiative der TeilnehmerInnen eine von diesen selbst verwaltete Mailingliste, durch welche die Vernetzung junger NachwuchswissenschaftlerInnen mit Forschungsschwerpunkt Lateinamerika erleichtert und gefördert werden sollte. Im Rahmen der Planung und der Organisation der zweiten ADLAF-Nachwuchstagung 2011 in Passau konkretisierte sich die Idee, diesen Zusammenschluss von NachwuchswissenschaftlerInnen weiter auszubauen und zu formalisieren. Im Mai 2012, organisierte das vorläufige SprecherInnen-Team einen Workshop in Berlin und lud zur konstituierenden Sitzung der ADLAF-Nachwuchsgruppe ein, auf der Ziele, Aufgaben und Form der Nachwuchsgruppe gemeinsam diskutiert wurden. Seit dem gibt es ein festes Team von SprecherInnen, die sich um Organisation der ADLAF-Nachwuchsaktivitäten kümmern, den Ausbau des Netzwerkes voranbringen möchten und vor allem als zentrale Ansprechpartner fungieren.

Vorläufiges SprecherInnen-Team 2011-2012

Sophie Haring (Universität Passau)

Irene Kögl (Universität Passau)

Christof Mauersverger (FU Berlin)

Katharina Schembs (HU Berlin)

ehemaliges SprecherInnen-Team 2012-2014

Ana-Laura Lemke (Universität zu Köln)

Katharina Schembs (HU Berlin)

Thomas Fröhlich (Kings College London)

ehemaliges SprecherInnen-Team 2014-2016

Ana-Laura Lemke (Universität zu Köln)

Franziska Barth


Einladung zur konstituierenden Sitzung am 10.05.2012, 12:45-14:15 Uhr

NachwuchswissenschaftlerInnen der Lateinamerikaforschung zielen seit längerer Zeit auf eine bessere Vernetzung untereinander ab. Dies soll den Austausch zwischen den Disziplinen und die gegenseitige Hilfestellung im Bereich der Forschung zum Subkontinent erleichtern. Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft deutsche Lateinamerikaforschung ADLAF e.V. unterstützt dieses Vorhaben nachdrücklich. Im Rahmen der Aktivitäten der ADLAF soll darum eine Gruppe der Nachwuchswissenschaftler entstehen, die diesen Zielen Rechnung trägt.

Nach intensiven Diskussionen bei den ersten beiden Nachwuchsforschertagungen der ADLAF und einem Jahr Vorbereitung soll am Rande der ADLAF Tagung 2012 diese Gruppe formal begründet werden.

Alle interessierten NachwuchsforscherInnen sind herzlich dazu eingeladen, an dieser Sitzung teilzunehmen. Die Diskussion zu Form und Aufgaben der Gruppe wird offen und partizipativ gestaltet sein. Nähere Informationen werden über die Mailingliste der NachwuchsforscherInnen (adlaf_nachwuchsgruppe@yahoogroups.de) versandt. Nachfragen können gerne jederzeit an adlafnachwuchsgruppe@giga-hamburg.de gerichtet werden.